29. November 2017
Die Startup Szene boomt und Geschäftsideen finden eine breite Unterstützung durch private wie institutionelle Investoren. Dennoch bleibt der Erfolg des jungen Unternehmens unsicher und das Investment in Anteile dieser Unternehmen wird als hochriskant eingestuft. Per Definition bietet ein Algorithmus eine genau festgelegte Vorgangsweise und statistisch definierte Kennzahlen wie Ertragserwartung und Risiko an. Damit ergibt sich ein wesentlicher Vorteil für junge Unternehmen, die auf...
18. Oktober 2017
Der Aktienmarkt läuft gut und die Indizes markieren neue Allzeithochstände. Jene, die investiert sind, haben historisch betrachtet überdurchschnittlich gute Renditen. Jene aber, die aus Unsicherheit nicht in Aktien investiert haben, müssen mit unterdurchschnittlicher Wertentwicklung vorlieb nehmen. Die Gründe für ein Unterinvestment in Aktien sind vielfach: von Nordkorea bis Trump und darüber hinaus gibt es Argumente, dass man den Aktienmarkt meiden soll. Die Frage, die sich Anleger, die...
05. Juli 2017
Man muss keine Million besitzen, um eine Million zu investieren! Um auf die Frage vorweg die Antwort zu liefern: es handelt sich bei diesem Thema um derivative versus traditionelle Finanzinstrumente. Gleich welcher Art von Derivativen, eines ist allen gemein: das benötigte Barvermögen ist ein Bruchteil dessen eines traditionellen Investments in den Markt, von dem diese Derivative abgeleitet sind. Bei traditionellen Investments braucht der Investor den baren Gegenwert des Investments. Kauft...
29. Juni 2017
Was tun, wenn die Aktienmärkte korrigieren? Investoren sind aufgrund der niedrigen Zinsen in Aktien übergewichtet. Mangels an Alternativen sind sie gezwungen, in Bereich Aktien überzugewichten. Wenn die Zinsen steigen, sind sie somit einem erhöhten Risiko einer Korrektur ausgesetzt. Nach der letzten EZB Sitzung kam eine Anspielung, dass das Ziel einer 2%igen Inflation in Reichweite sei . Das bedeutet wiederum, dass die Zinsen in absehbarer Zeit und bei gleichbleibender positiver Entwicklung...